„Es gibt dauerhaft nur den Weg zur Klimaneutralität.“

Interview mit Cluster-Manager Andreas Findeisen 

Dem vor einem Jahr gegründeten Cluster „Dekarbonisierung der Industrie“ hat die Energiekrise Auftrieb gegeben. Warum Unternehmen trotz Krise an der Energiewende festhalten, erklärt Netzwerk-Leiter Andreas Findeisen.

Von Christine Keilholz

Vielen Unternehmen machen die gestiegenen Strompreise zu schaffen. Wie groß ist die Bereitschaft, jetzt auch noch zu dekarbonisieren? 

Andreas Findeisen: Die Bereitschaft ist klar erkennbar. Natürlich arbeiten viele Industrieunternehmen aktuell im Krisenmodus. Da werden manche Investitionen zurückgestellt. Aber die Krise ist zugleich eine große Chance. Politik und Wirtschaft unternehmen große Anstrengungen, um im größtmöglichen Konsens Wege aus der Krise zu finden. Diese Anstrengungen werden sich perspektivisch auch auszahlen, weil sie Reformen beschleunigen, die sowieso kommen müssen.

Ihr Kernthema, die Dekarbonisierung der Industrie Energieversorgung der Industrie, ist seit Monaten Top-Nachrichtenthema. Wirkt sich das auf Ihre Arbeit aus? 

So schwer die Krise auch ist, uns als Netzwerk gibt sie Aufwind. Unsere Aufgabe ist, die Industrie aus ganz Deutschland beim Weg aus den fossilen Energien heraus zu unterstützen. Wir bekommen eine Menge Anfragen. An unserer Fachkonferenz in dieser Woche nehmen rund 350 Interessierte teil, davon 250 digital. Da sieht man, dass der Bedarf nach Austausch und Information groß ist. Industrieunternehmen wollen diese Zeit nutzen, um sich zu vernetzen. Sie wollen auch wissen, was in anderen Unternehmen passiert. Das führt sie zu uns. …

Dies ist ein Text aus dem Neue Lausitz Briefing vom 08. November 2022.

Sie wollen mehr?

Dann testen Sie das Neue Lausitz Briefing 4 Wochen kostenlos.
Sie erhalten:
+ Alle aktuellen Beiträge dienstags, 6 Uhr, in Ihrem E-Mail-Postfach
+ Zugriff auf alle Inhalte unserer Website
+ den Informationsvorsprung, den die Entscheider und Gestalter des Strukturwandels brauchen

Einfach hier anmelden ↗

Hier sind Sie richtig.
Die Neue Lausitz ist das unabhängige Medium für Kohleausstieg und Strukturwandel.

Wir haben die News, Hintergründe und Analysen aus der dynamischsten Region Deutschlands.