Scharfer Wind für Mühlrose

Der Kampf um Lützerath lenkt die Blicke auf das letzte Lausitzer Dorf, das der Kohle weichen soll. Doch selbst die Energiewende wird Mühlrose wohl nicht retten. Im Gegenteil.

von Christine Keilholz

Seit 2019 wissen die Bewohner von Mühlrose, dass ihr Dorf abgerissen werden soll. Im Gemeindezentrum hängen Luftaufnahmen, die das ganze Elend von Mühlrose zeigen. Das Dorf im Kreis Görlitz liegt auf einer Landzunge im Tagebau Nochten, einem von drei großen Löchern, die in der Lausitz noch betrieben werden. …


Dies ist ein Text aus dem Neue Lausitz Briefing vom 24. Januar 2023.

Sie wollen mehr?

Dann testen Sie das Neue Lausitz Briefing 30 Tage kostenlos. Sie erhalten:

+ alle aktuellen Beiträge dienstags, 6 Uhr, in Ihrem E-Mail-Postfach

+ tiefgründige Recherche zu den Kernthemen der regionalen Wirtschaft, Wissenschaft und Infrastruktur

+ kritische Analysen, Hintergründe und Zusammenhänge

+ Meinungsbeiträge von namhaften Kommentatorinnen und Kommentatoren

Einfach hier anmelden ↗

Hier sind Sie richtig.
Die Neue Lausitz ist das unabhängige Medium für Kohleausstieg und Strukturwandel.

Wir haben die News, Hintergründe und Analysen aus der dynamischsten Region Deutschlands.